Olivier Penin

Neues und Veranstaltungen

Neue Videos

18. Juni 2021 - Das Team von Sainte-Clotilde freut sich, sein neues Video zu präsentieren, das der Transkription « Asturias » von Isaac Albeniz (1860-1909). gewidmet ist, das berühmteste Stück des spanischen Komponisten in 1886 für das Klavier komponiert. Weitere informationen… 19. April 2021 - Das Team der Grand-Orgue de Ste-Clotilde freut sich, sein neues Video zu präsentieren, das dem choral "Erbarm' dich mein, O Herre Gott" BWV 721 von J.S. Bach gewitmet ist. Weitere Informationen… 19. februar 2021 - Das Team der Grand-Orgue de Ste-Clotilde freut sich, sein neues Video zu präsentieren, das dem « Cantabile FWV 36 Op. 16 » von César Franck gewidmet ist. Dieses Werk ist Teil der Sammlung "Trois Pièce" und wurde am 17. September 1878 fertiggestellt. Das gesamte Werk war für die neue Cavaillé-Coll-Orgel im Trocadero-Saal konzipiert und wurde von seinem Autor am 1. Oktober 1878 anlässlich der Einweihung der Orgel uraufgeführt. Ursprünglich als Übergang zwischen der Fantaisie idylle und der Pièce héroïque konzipiert, gehört es heute mit seiner Poesie zu den bekanntesten und meistgespielten Werken des Meisters von Sainte-Clotilde. Das Stück hebt die Grundstimme und die Trompete des Schwellwerks hervor, die einen Dialog zwischen zwei verschiedenen Charakteren in kontrastierenden tiefen und hohen Tönen zeigt. Dann verdunkelt sich die Atmosphäre bis zur Vereinigung und Verschränkung der Stimmen. Der Schluss lässt uns eine Abfolge von ruhigen und gelassenen Soli hören, die den Eindruck erwecken, dass das Ganze langsam verblasst und in der Ferne verschwindet. 18. januar 2021 - Das Team der Großen Orgel von Skt. Clotilde freut sich, das neue Video über die « Pièce Héroïque » von César Franck vorzustellen. Die Pièce Héroïque wurde am 1. Oktober 1878 zum ersten Mal von seinem Autor für die Einweihung der Orgel des Trokareros auf der Weltausstellung gespielt. Dieses Stück bringt die symphonischen Farben der großen Cavaillé-Coll-Beuchet-Dargassies von Skt. Clotildes zum Klingen. Das Orgelstück besteht aus drei Teilen und einer Coda. Der erste Teil des Werkes ist ein kleiner Allegro maestoso. Dieser entwickelt zwischen dem Bass und dem Sopran ein kriegerisches Thema weiter. Nach zwei spannenden Rhythmen kündigt ein Pauken -Motiv den zweiten Teil an, in dem die Schwellwerks Züngen und die Flöten eine sanfte und poetische Fantasie verbreiten. Ein grandioses Finale, in dem das zarte Thema der zentralen Passage auf dem Tutti der Orgel majestätisch verkündet wird. 20. november 2020 - Olivier Penin und sein Team freuen sich, Ihnen sein neues Video zu "Fantaisie en La” von César Franck präsentieren zu können. Der erste Satz aus den "Trois Pièces", die Fantasie FWV 35, wurde anlässlich der Eröffnungskonzerte der Trocadero-Orgel im Jahr 1878 komponiert. Franck spielte sie zum ersten Mal während eines brillanten Konzerts am 1. Oktober. was er mit einer Reihe brillanter Improvisationen zu populären Themen abschloss. Sie wurde mehrmals von seinem Autor überarbeitet, bis es veröffentlicht wurde, und nahm zunächst den Namen "Fantaisie-Idylle" an. Diese meisterhafte stück lässt drei Motive ineinander greifen. Der Beginn die Fantaisie versetzt den Hörer in Fragen. Dann folgt eine Entwicklung, bei der sich die verschiedenen Motive überschneiden, bevor sie mit Gelassenheit auf einem himmlischen a-Moll enden, das des Franckistischen Universums würdig ist. 1. november 2020 - Anlässlich der Fest des Allerheiligen und des 150. Geburtstages von Charles Tournemire freut sich Olivier Penin, sein neues Video zum "Offertoire de l’ Office de la Toussaint opus 57" vorstellen zu können. Diese Offertorium aus dem “Office Nr. 48 Festum Omnium Sanctorum” ist Joseph Bonnet gewidmet. In der Tat ist es der Ermutigung des Organisten von St. Eustache zu verdanken, dass Tournemire die Komposition dieses grosse Korpus „L’Orgue Mystique“ übernommen hat. Tournemire zitiert das Gregorianische Offertorium „Justum animae“ und leiht sich seine Sprache aus Franck.

September 2020 - Zu Beginn des Schuljahres freut sich Olivier Penin, sein neues Video zu "Fantaisie &

Fugue » in h-Moll von Alexandre-Pierre-François Boëly (1785-1858) zu präsentieren. Er wird auf der

Großorgel der Basilique Sainte Clotilde in Paris spielen. Boëlys berühmtestes Werk steht in der

Tradition von Bachs großen Präludien und stellt die großen symphonischen Werke von Franck,

Guilmant und Gigout vor.

Mai - Juni 2020 – Neue Videos über die Choralbearbeitung Vater Unser im Himmelreich Olivier Penin freut sich, eine Reihe neuer Videos über das Choral "Vater Unser" von Georg Böhm und Félix Mendelssohn darzustellen. Sie sind auf der Bätz-Orgel (1762) der Luthersekerk in Den Haag, Niederlande, aufgenommen. Die Variationen von Mendelssohns "Vater Unser" bilden die sechste Sonate. Für die ersten vier Sätze ließ sich Mendelssohn von einer Improvisation über das Credo inspirieren, die er im August 1831 in der Abtei von Engelberg gegeben hatte. Darauf folgt eine Fuge, deren vierter Satz mit einem meditativen Andante abschließt. Das Thema selbst wurde 1538 von Martin Luther komponiert. Der reich verzierte Chor von Georg Böhm greift das Thema des Vater Unser auf, das er mit verschiedenen Prozessen wie Echos und Antworten behandelt, siehe eine Leihgabe in A-Dur, um die Worte des Gebets besser hervorzuheben. Vater unser - Georg Böhm Sonate VI - Felix Mendelssohn Bartholdy

Vidéo Bach/Dupré Sinfonia BWV 29

Über 930.000 gesehen !! Orgel-Talkshow 20. April 2020 Interview mit Alexandra Bartfeld (auf Englisch). Olivier Penin spricht über die Orgel von Sainte- Clotilde, César Franck und seine zukünftigen Projekte. Siehe auch das Interview mit Dr. Carol (2017, in englischer Sprache).

Neues Video

März 23020 - Das Team der großen Orgel von Sainte Clotilde freut sich, das neue Video vorzustellen, das dem « Prière » von César Franck, opus 20,5. Dieses Werk wurde 1860 von Franck komponiert und wurde François Benoist gewidmet. Es soll nach dem Verlust seiner Mutter im Juli desselben Jahres komponiert worden sein. Der Ton von cis-Moll zieht den Hörer in eine Atmosphäre, die Kontemplation und Mystik zwischen zwei großen Episoden verbindet. Neues Video 22. Januar 2020 - An diesem Jahrestag des 150. Geburtstages von Charles Tournemire ist hier ein neues Video zu sehen, das von Olivier Penin und dem Team der großen Orgel aufgenommen wurde. Dies ist die berühmte Improvisation des Te Deum, das von Maurice Duruflé trankriert wurde. Diese Improvisation der Gregorianischen Lobhymne ist ein Beweis von Tournemires außergewöhnlichem Talent. November 2020 - Jubiläum von Charles Tournemire Un week-end de commémoration du 80ème anniversaire du décès et du 150ème anniversaire de la naissance de Charles Tournemire (1870-1939) aura lieu à Sainte-Clotilde,les 8-9 novembre 2019: Au programme : Quatre concerts en hommage à Charles Tournemire, une conférence ainsi qu'une exposition consacré au compositeur de "l'Orgue Mystique". Wietere Informationen

Neues Video

Ein neues Video, das Olivier Penin auf der Großorgel der Basilika aufgenommen hat, ist auf dem You Tube-Kanal zu sehen. Er interpretiert die Geigenchakonne von J-S Bach. Die wurde von Henri Messerer transkriert.
© 2021 OLIVIER PENIN STARTSEITE

New improvisations

Olivier Penin and his team from the grand organ of Ste Clotilde are pleased to present their new videos recorded live during the early mass of June 12, 2021 at the grand organ of Basilica. The Improvised Communion highlights Olivier Penin's talents as an improviser and perfectly illustrates the depth of fund-playing, undulating and mutations. The Improvised Sortie highlights the improvising skills of Olivier Penin as well as the great Tutti.

Neue Videos

18. Juni 2021 - Das Team von Sainte-Clotilde freut sich, sein neues Video zu präsentieren, das der Transkription « Asturias » von Isaac Albeniz (1860- 1909). gewidmet ist, das berühmteste Stück des spanischen Komponisten in 1886 für das Klavier komponiert. Weitere informationen… 19. April 2021 - Das Team der Grand-Orgue de Ste- Clotilde freut sich, sein neues Video zu präsentieren, das dem choral "Erbarm' dich mein, O Herre Gott" BWV 721 von J.S. Bach gewitmet ist. Weitere Informationen… 19. februar 2021 - Das Team der Grand-Orgue de Ste- Clotilde freut sich, sein neues Video zu präsentieren, das dem « Cantabile FWV 36 Op. 16 » von César Franck gewidmet ist. Dieses Werk ist Teil der Sammlung "Trois Pièce" und wurde am 17. September 1878 fertiggestellt. Das gesamte Werk war für die neue Cavaillé-Coll-Orgel im Trocadero-Saal konzipiert und wurde von seinem Autor am 1. Oktober 1878 anlässlich der Einweihung der Orgel uraufgeführt. Ursprünglich als Übergang zwischen der Fantaisie idylle und der Pièce héroïque konzipiert, gehört es heute mit seiner Poesie zu den bekanntesten und meistgespielten Werken des Meisters von Sainte-Clotilde. Das Stück hebt die Grundstimme und die Trompete des Schwellwerks hervor, die einen Dialog zwischen zwei verschiedenen Charakteren in kontrastierenden tiefen und hohen Tönen zeigt. Dann verdunkelt sich die Atmosphäre bis zur Vereinigung und Verschränkung der Stimmen. Der Schluss lässt uns eine Abfolge von ruhigen und gelassenen Soli hören, die den Eindruck erwecken, dass das Ganze langsam verblasst und in der Ferne verschwindet. 18. januar 2021 - Das Team der Großen Orgel von Skt. Clotilde freut sich, das neue Video über die « Pièce Héroïque » von César Franck vorzustellen. Die Pièce Héroïque wurde am 1. Oktober 1878 zum ersten Mal von seinem Autor für die Einweihung der Orgel des Trokareros auf der Weltausstellung gespielt. Dieses Stück bringt die symphonischen Farben der großen Cavaillé-Coll-Beuchet-Dargassies von Skt. Clotildes zum Klingen. Das Orgelstück besteht aus drei Teilen und einer Coda. Der erste Teil des Werkes ist ein kleiner Allegro maestoso. Dieser entwickelt zwischen dem Bass und dem Sopran ein kriegerisches Thema weiter. Nach zwei spannenden Rhythmen kündigt ein Pauken -Motiv den zweiten Teil an, in dem die Schwellwerks Züngen und die Flöten eine sanfte und poetische Fantasie verbreiten. Ein grandioses Finale, in dem das zarte Thema der zentralen Passage auf dem Tutti der Orgel majestätisch verkündet wird. 20. november 2020 - Olivier Penin und sein Team freuen sich, Ihnen sein neues Video zu "Fantaisie en La” von César Franck präsentieren zu können. Der erste Satz aus den "Trois Pièces", die Fantasie FWV 35, wurde anlässlich der Eröffnungskonzerte der Trocadero-Orgel im Jahr 1878 komponiert. Franck spielte sie zum ersten Mal während eines brillanten Konzerts am 1. Oktober. was er mit einer Reihe brillanter Improvisationen zu populären Themen abschloss. Sie wurde mehrmals von seinem Autor überarbeitet, bis es veröffentlicht wurde, und nahm zunächst den Namen "Fantaisie-Idylle" an. Diese meisterhafte stück lässt drei Motive ineinander greifen. Der Beginn die Fantaisie versetzt den Hörer in Fragen. Dann folgt eine Entwicklung, bei der sich die verschiedenen Motive überschneiden, bevor sie mit Gelassenheit auf einem himmlischen a-Moll enden, das des Franckistischen Universums würdig ist. 1. november 2020 - Anlässlich der Fest des Allerheiligen und des 150. Geburtstages von Charles Tournemire freut sich Olivier Penin, sein neues Video zum "Offertoire de l’ Office de la Toussaint opus 57" vorstellen zu können. Diese Offertorium aus dem “Office Nr. 48 Festum Omnium Sanctorum” ist Joseph Bonnet gewidmet. In der Tat ist es der Ermutigung des Organisten von St. Eustache zu verdanken, dass Tournemire die Komposition dieses grosse Korpus „L’Orgue Mystique“ übernommen hat. Tournemire zitiert das Gregorianische Offertorium „Justum animae“ und leiht sich seine Sprache aus Franck.

September 2020 - Zu Beginn des Schuljahres freut

sich Olivier Penin, sein neues Video zu "Fantaisie &

Fugue » in h-Moll von Alexandre-Pierre-François Boëly

(1785-1858) zu präsentieren. Er wird auf der

Großorgel der Basilique Sainte Clotilde in Paris

spielen. Boëlys berühmtestes Werk steht in der

Tradition von Bachs großen Präludien und stellt die

großen symphonischen Werke von Franck, Guilmant

und Gigout vor.

Mai - Juni 2020 – Neue Videos über die Choralbearbeitung Vater Unser im Himmelreich Olivier Penin freut sich, eine Reihe neuer Videos über das Choral "Vater Unser" von Georg Böhm und Félix Mendelssohn darzustellen. Sie sind auf der Bätz- Orgel (1762) der Luthersekerk in Den Haag, Niederlande, aufgenommen. Die Variationen von Mendelssohns "Vater Unser" bilden die sechste Sonate. Für die ersten vier Sätze ließ sich Mendelssohn von einer Improvisation über das Credo inspirieren, die er im August 1831 in der Abtei von Engelberg gegeben hatte. Darauf folgt eine Fuge, deren vierter Satz mit einem meditativen Andante abschließt. Das Thema selbst wurde 1538 von Martin Luther komponiert. Der reich verzierte Chor von Georg Böhm greift das Thema des Vater Unser auf, das er mit verschiedenen Prozessen wie Echos und Antworten behandelt, siehe eine Leihgabe in A-Dur, um die Worte des Gebets besser hervorzuheben. Vater unser - Georg Böhm Sonate VI - Felix Mendelssohn Bartholdy

Vidéo Bach/Dupré Sinfonia BWV 29

Über 930.000 gesehen !! Orgel-Talkshow 20. April 2020 Interview mit Alexandra Bartfeld (auf Englisch). Olivier Penin spricht über die Orgel von Sainte-Clotilde, César Franck und seine zukünftigen Projekte. Siehe auch das Interview mit Dr. Carol (2017, in englischer Sprache).

Neues Video

März 23020 - Das Team der großen Orgel von Sainte Clotilde freut sich, das neue Video vorzustellen, das dem « Prière » von César Franck, opus 20,5. Dieses Werk wurde 1860 von Franck komponiert und wurde François Benoist gewidmet. Es soll nach dem Verlust seiner Mutter im Juli desselben Jahres komponiert worden sein. Der Ton von cis-Moll zieht den Hörer in eine Atmosphäre, die Kontemplation und Mystik zwischen zwei großen Episoden verbindet. Neues Video 22. Januar 2020 - An diesem Jahrestag des 150. Geburtstages von Charles Tournemire ist hier ein neues Video zu sehen, das von Olivier Penin und dem Team der großen Orgel aufgenommen wurde. Dies ist die berühmte Improvisation des Te Deum, das von Maurice Duruflé trankriert wurde. Diese Improvisation der Gregorianischen Lobhymne ist ein Beweis von Tournemires außergewöhnlichem Talent. November 2020 - Jubiläum von Charles Tournemire Un week-end de commémoration du 80ème anniversaire du décès et du 150ème anniversaire de la naissance de Charles Tournemire (1870-1939) aura lieu à Sainte-Clotilde,les 8-9 novembre 2019: Au programme : Quatre concerts en hommage à Charles Tournemire, une conférence ainsi qu'une exposition consacré au compositeur de "l'Orgue Mystique". Wietere Informationen

Neues Video

Ein neues Video, das Olivier Penin auf der Großorgel der Basilika aufgenommen hat, ist auf dem You Tube- Kanal zu sehen. Er interpretiert die Geigenchakonne von J-S Bach. Die wurde von Henri Messerer transkriert.

New improvisations

Olivier Penin and his team from the grand organ of Ste Clotilde are pleased to present their new videos recorded live during the early mass of June 12, 2021 at the grand organ of Basilica. The Improvised Communion highlights Olivier Penin's talents as an improviser and perfectly illustrates the depth of fund-playing, undulating and mutations. The Improvised Sortie highlights the improvising skills of Olivier Penin as well as the great Tutti.
© 2021 OLIVIER PENIN STARTSEITE

Olivier Penin

Neues

undVeranstaltungen

Olivier Penin